Willkommen auf der Website der Gemeinde Wattwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Mitteilungen aus dem Gemeinderat

  • Ideenwettbewerb «Werkraum» Austrasse Nord: Ausstellung ab dem 23. Mai im Gemeindehaus
  • Bekanntmachung von Teilzonenplänen
  • Schutzverordnung und Strategie Ortsplanung
  • Grünes Licht für Überbauungsplan Wisental
  • Massnahmen zum Leistungserhalt für die ARA
  • Sponsoringbeitrag an das Ueli-Bräker-Freilichtspiel 2018
  • Baufreigabe für Überbauung «Bahnhof Süd»

Ideenwettbewerb «Werkraum» Austrasse Nord: Ausstellung ab dem 23. Mai im Gemeindehaus
Der Gemeinderat hatte den Ideenwettbewerb für das Areal an der nördlichen Austrasse im Herbst 2017 ausgeschrieben. Gemäss Empfehlung der Jury hat der Gemeinderat den Gewinner des Ideenwettbewerbs «Werkraum Holz & Energie» bestimmt und damit das Verfahren abgeschlossen. Der Gewinnerbeitrag, wie auch die weiteren eingereichten Beiträge sind ab Mittwoch, 23. Mai 2018, während den Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung im Foyer des Gemeindehauses ausgestellt.

Der Ideenwettbewerb wurde im selektiven Verfahren mit einer Dossierpräqualifikation und einer Schlussbesprechung mit den einzelnen Teams durchgeführt. Es haben sechs Teams Beiträge eingereicht. Aus ihnen hat die Jury nach eingehender Beurteilung den Beitrag der ARGE merkli degen architekten gmbh und drzach & suchy designstudio, Zürich, als überzeugendsten Beitrag zur gestellten Aufgabe ausgewählt.

Die Wettbewerbsergebnisse zeigen auf, wie das Areal, so wie es sich nach der Verlegung der nördlichen Austrasse präsentieren wird, künftig genutzt werden kann. Im Vordergrund steht hauptsächlich eine öffentliche Nutzung in Form eines «Werkraumes» als Ausbildungs-, Arbeits-, Tagungs- und Begegnungszentrum rund um die Themen Holz und Energie. Am Standort Wattwil sind die Berufsschule mit den Ausbildungslehrgängen der Holzbauwirtschaft sowie die Energieakademie überregionale Aushängeschilder, die aus Sicht des Gemeinderates gestärkt werden sollen.


Bekanntmachung von Teilzonenplänen
Die Teilzonenpläne Espen (Wohn- in Grünzone), Hochsteig (Auszonung) und Wenkenrüti (Mischzone in Zone für öffentliche Bauten und Anlagen) sind vor Einführung des neuen kantonalen Planungs- und Baugesetzes erlassen worden. Sie lagen zwischen dem 26. März und 4. Mai 2018 zum fakultativen Referendum auf. Die Referendumsfrist ist unbenützt verstrichen und somit ist keine Abstimmung durchzuführen. Die Bürgerschaft hat den gegenständlichen Teilzonenplänen zugestimmt. Der Entscheid der Bürgerschaft wird hiermit amtlich bekanntgemacht.


Schutzverordnung und Strategie Ortsplanung
Aufgrund des neuen Raumplanungsgesetzes und des neuen kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) müssen die Gemeinden ihre Ortsplanung anpassen. Vorrangig sollen die Gemeinden ihr Wachstum im bestehenden Siedlungsraum erbringen. Dazu erarbeitet der Gemeinderat im laufenden Jahr die Innenentwicklungsstrategie, welche er auf Quartieranalysen stützt. Die Kultur- und Naturobjekte wurden in den vergangenen Jahren inventarisiert und der Erlass der Schutzverordnung soll bald abgeschlossen werden. Sie wurde von der Raumplanungskommission verabschiedet und danach dem Kanton zur Vorprüfung eingereicht.

Im Rahmen der Quartieranalysen führt die Raumplanungskommission Begehungen durch. Diese dienen als Grundlage zur Anpassung des kommunalen Richtplanes, zu welcher die Grundeigentümer und die Bevölkerung zur Mitwirkung eingeladen werden.


Grünes Licht für Überbauungsplan Wisental
Der Überbauungsplan Wisental mit besonderen Vorschriften wurde durch Verfügung des Amtes für Raumentwicklung des Kantons St.Gallen vom 12. April 2018 genehmigt. Der Gemeinderat hat den Entscheid und somit den Abschluss des Verfahrens zur Kenntnis genommen. Die ortsplanerischen Voraussetzungen für die Bebauung des Areals sind somit gegeben.


Massnahmen zum Leistungserhalt für die ARA
Die Abwasserreinigungsanlage feiert im Herbst ihr 50-jähriges Bestehen. Um den Dienst zum Nutzen von Bevölkerung und Umwelt weiterhin tadellos zu versehen, bedarf es des laufenden Unterhalts sowie der Sanierung einzelner Teilbereiche und Apparaturen. Der Gemeinderat hat verschiedene Vergabungen von Ingenieurleistungen und Anschaffungen zugestimmt. Im Einzelnen handelt es sich um ein neues Tauchgebläse mit zusätzlichen Rührwerken, welches die Biologie im Sandfang besser aktiviert. Ebenfalls muss der sogenannte Kettenräumer im Nachklärbecken ausgewechselt werden, da er durch eine Störung beschädigt worden war. Dieser Anlagenteil dient dazu, den im Klärbecken abgesetzten Schlamm fortlaufend in die dafür vorgesehenen Behälter zu transportieren.


Sponsoringbeitrag an das Ueli-Bräker-Freilichtspiel 2018
Unter dem Titel «Ueli Bräker – der Arme Mann im Tockenburg» bringt die Bühne Thurtal ein Freilichtspiel über das Leben und Werk von Ueli Bräker zur Aufführung. Das Theater findet in der Zeit vom 6. Juli bis 13. August statt und zwar am Originalschauplatz vor dem Elternhaus von Ueli Bräker, beim Dreyschlatthaus. Durch die Eintrittspreise können die Gesamtkosten nicht gedeckt werden, weshalb die Bühne Thurtal auf Sponsoren angewiesen ist. Das Theaterstück leistet einen Beitrag zur Bekanntheitsförderung und zur touristischen Belebung der Region. Der Gemeinderat hat daher beschlossen, die Produktion mit einem Sponsoren-Beitrag und weiteren Sachleistungen zu unterstützen.


Baufreigabe für Überbauung «Bahnhof Süd»
Anlässlich des ersten Sponsorenanlasses des Vereins Zentrum Wattwil überreichte Gemeindepräsident Alois Gunzenreiner dem Bauherrenvertreter Bruno Baumgartner, Leiter Immobilien/ICT der Schweizerischen Südostbahn (SOB), die Baufreigabeverfügung für die Überbauung Bahnhof Süd, die von der SOB gemeinsam mit der ASGA Pensionskasse realisiert wird. Die Ladenlokale und Wohnungen sollen im Frühjahr 2020 bezogen werden. Die neue Überbauung ist ein wichtiger Meilenstein für die Zentrumsfunktion von Wattwil und ein gutes Beispiel für die angestrebte Innenentwicklung.

Die SOB ist gemeinsam mit weiteren lokalen Unternehmungen Mitglied der Supportervereinigung des Vereins Zentrum Wattwil, die sich für die Entwicklung des Einkaufs- und Gewerbestandorts Wattwil engagiert.
Übergabe Baufreigabe
 

Datum der Neuigkeit 16. Mai 2018
Gemeinde
Schule