Willkommen auf der Website der Gemeinde Wattwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Mitteilungen aus dem Gemeinderat

  • Minigolf Wattwil – Übernahme durch Gemeinde
  • Finanzplanung 2020 – 2023
  • Neues Rechnungsmodell bringt Vermögensaufwertung
  • Pensionierung langjähriger Mitarbeiter

Minigolf Wattwil – Übernahme durch Gemeinde

Die Minigolf-Anlage in Wattwil besteht seit 1993. Errichtet und bisher betrieben wurde sie im Baurecht von der Minigolf-Genossenschaft Wattwil. Im Zusammenhang mit der Errichtung der Gesamtsportanlage, der Sanierung des Schwimmbads und der Schwierigkeit der Minigolf-Genossenschaft einen Pächter zu finden, wurde mit der Politischen Gemeinde Wattwil über eine vorzeitige Übernahme der Minigolf-Anlage gesprochen. Es konnte eine Übereinkunft betreffend des Heimfalls und des weiteren Spielbetriebs getroffen werden.

Ganz im Sinne des Gesamtbetriebs und der damit verbundenen Synergien wird seit dem 1. Juli 2019 die Minigolf-Anlage als Ergänzung des Angebots zur Badi durch die Thurwerke AG im Auftrag der Politischen Gemeinde Wattwil geführt. Sie stellt die Herausgabe der Schläger und die Bespielbarkeit der Bahnen sicher. Auf Grund der Zusammenführung mit dem Betrieb des Schwimmbads, wurden die Öffnungszeiten angepasst. Während der Sommerferien kann die Anlage bei trockener Witterung zwischen 10.30 Uhr und 22.00 Uhr benützt werden.

Weitere Informationen (Öffnungszeiten ausserhalb der Sommerferien, Preise, Reservationen) können der Homepage des Schwimmbads Wattwil (www.badi-wattwil.ch oder www.minigolf-wattwil.ch) entnommen werden.


Finanzplanung 2020 – 2023

Der Gemeinderat hat die Finanzplanung 2020 – 2023 zur Kenntnis genommen. Es ist festzuhalten, dass die Finanzlage der Politischen Gemeinde Wattwil gut aufgestellt und stabil ist. Dieses Resultat ist auf den prioritären Abbau von Schulden, die ausgewogene Steuerpolitik und den wirksamen Umgang mit den finanziellen Ressourcen in den vergangenen Jahren zurückzuführen.

In den kommenden Jahren ist auf Grund der anstehenden Projekte mit einem Anstieg der Investitionen zu rechnen. Ebenso sind wegen der Steuergesetzrevision Ausfälle bei den natürlichen und juristischen Personen zu erwarten. Trotzdem wird von einer ausgeglichenen Rechnung ausgegangen, da erfahrungsgemäss nicht alle Vorhaben sofort umgesetzt werden.


Neues Rechnungsmodell bringt Vermögensaufwertung

Mit der Einführung des neuen Rechnungsmodells des Kantons St.Gallen (RMSG) ist eine Neubewertung des Finanzvermögens verbunden, welche zum Ausgleich der Erfolgsrechnung verwendet werden kann. Aus dieser Bewertung resultiert für die Politische Gemeinde Wattwil eine Aufwertung der Liegenschaften im Umfang von rund 6.92 Mio. Franken und bei den Wertschriften von 0.2 Mio.Franken, gesamthaft von 7.12 Mio. Franken.

Gemäss Reglement über die Reserve Werterhalt, werden folgende Zuweisungen vorgenommen:

Reserve Unterhalts- und Erneuerungsarbeiten an Liegenschaften (höchstens 20 % des Neuwertes aller Gebäude) mit rund 3.64 Mio. Franken; Reserve zum Ausgleich von Wertschwankungen im Finanzvermögen (höchstens 10 % des Buchwerts der Finanz- und Sachanlagen) mit rund  1.74 Mio. Franken. Der verbleibende Saldo in Höhe von rund 1.74 Mio. Franken wird sodann der Reserve für einen Bilanzüberschuss zugewiesen.


Pensionierung langjähriger Mitarbeiter

In einer gemeinsamen Feier anlässlich ihrer Pensionierung wurden Bruno Baumgartner, Walter Brander und Walter Rüegg würdig aus dem Dienst der Gemeinde Wattwil verabschiedet.

Bruno Baumgartner leitete die Finanzverwaltung während 30 Jahren. Er war stets ein Quell des Wissens und stellte sich damit jedem gerne zur Verfügung, immer zum Wohl der Gemeinde. Walter Brander arbeitete – erst in Krinau, danach in Wattwil – während 34 Jahren für den Werkbetrieb. Sogar 40 Jahre für den Werkbetrieb tätig war Walter Rüegg. Die Beiden setzten sich mit Herzblut für die Gemeinde ein und fühlten sich dieser verbunden. Jeder Mitarbeitende konnte sich darauf verlassen, dass die Fahrzeuge und mechanischen Geräte einsatzbereit waren, weil Walter Rüegg diese mit grösster Sorgfalt unterhielt und pflegte. Auch Walter Brander erfüllte seine Aufgaben in Krinau für jeden spürbar mit viel Freude und Elan.

Gemeindepräsident Alois Gunzenreiner würdigte ihr Engagement und ihren Einsatz für die Gemeinde und wünschte ihnen auf dem weiteren Lebensweg alles Gute, viel Glück, Freude und vor allem Gesundheit.


Pensionäre der Gemeinde Wattwil mit Gemeindepräsident Alois Gunzenreiner
v.l.n.r.: Walter Brander, Alois Gunzenreiner, Bruno Baumgartner, Walter Rüegg

Datum der Neuigkeit 11. Juli 2019
Gemeinde
Schule